Warum wird geforscht?

Innovationen zum Wohle der Menschen – wir alle profitieren von neuen Erkenntnissen und Entwicklungen.

 

Naturwissenschaftliche Forschung hat in Österreich einen noch immer sehr geringen Stellenwert und das Bewusstsein für den Nutzen von Forschung, nämlich der Lösung vieler Probleme unserer Gesellschaft ist nur in geringem Ausmaß gegeben (1).

 

Der seit längerem prognostizierte Fachkräftemangel der sogenannten MINT – Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) wird zudem auch auf den Forschungsstandort Tirol negative Auswirkungen haben. Bereits jetzt klagen die Leitbetriebe über unbesetzte Stellen im Bereich Forschung und Entwicklung. Die fehlenden Fachkräfte werden ein ernstes Problem für die Beschäftigungspolitik der Zukunft darstellen.

 

Es ist daher dringend nötig, dass sich Bildungseinrichtungen mit wissenschaftlichen Einrichtungen und Forschungsunternehmen zusammenschließen, um diesem Trend entgegen zu wirken.

 

Der Verein klasse!forschung hat das erkannt und möchte gemeinsam mit seinen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft mitzuhelfen, bereits junge Menschen, vor allem Mädchen, für Forschung und Innovation zu begeistern und so den Stellenwert von Naturwissenschaft und Technik in unserer Gesellschaft nachhaltig erhöhen.