Hören und Lärm

Kinder und Jugendliche bekommen Einblick in die Entwicklung eines medizinischen Produkts von der Forschungsidee bis zur Anwendung im Patienten.


Am Beispiel der Entwicklung von Hörimplantaten der Fa. MED-EL erfahren Schüler wie multidisziplinär anwendungsorientierte Forschung ist und welche unzähligen Produktions-und Fertigungsschritte bis zum fertigen Implantat nötig sind.

 

Es werden auch die Themen Lärm, Musik und Akustik behandelt, die Themen werden dabei nicht nur aus dem Blickpunkt von Naturwissenschaft und Technik beleuchtet, sondern auch in Kontext mit gesellschaftlichen Fragestellungen gesetzt.

 

Im Rahmen von Exkursionen zu den Unternehmen bekommen Kinder und Jugendliche zudem Einblick in Unternehmensentwicklung und –strategie.

-> Kinder und Jugendliche begreifen: „So komplex ist Forschung!“

Die intensive Auseinandersetzung mit dem Projektthema erfolgt aus verschiedenen Blickwinkeln: Physikalische und elektronische Prozesse werden dabei in mathematische Formeln gepackt.


-> Kinder und Jugendlichen lernen: “Forschen heißt messen!“

-> Kinder und Jugendlichen erfahren: “Wozu forschen?“

Kinder und Jugendliche haben im Rahmen von Patientengesprächen die Möglichkeit zu erfahren, wie medizinische Innovationen die Lebensqualität von Menschen verbessern.

 

Ziele:

  • Das Wunder Hören in seiner Komplexität erfahren
  • Die Physik hinter dem Hörerlebnis verstehen
  • Forschung für hör-beeinträchtige Menschen: Von der Idee zum Produkt